schule + radio

Dialog der Generationen

Das Miteinander der Generationen ist unbestritten eine der Zukunftsaufgaben unserer Gesellschaft. Mit Geld allein ist das nicht zu schaffen. Jeder Einzelne mit seinem Mut, seiner Empathie und Kreativität ist aufgerufen, Verantwortung zu übernehmen und dieses Miteinander nachhaltig zu gestalten.
Politik und Wirtschaft stehen besonders in der Verantwortung, die Rahmenbedingungen zu schaffen, und vor allem bei der Ausgestaltung voran zu gehen.

Die Hanns-Seidel-Stiftung, die Stiftung Zuhören und der Volkshochschulverband veranstalteten am 1. und 2. April ein Informations- und Kommunikationsforum zu Thema

Dialog der Generationen

im Bildungszentrum Kloster Banz.

 

Lorenz Isabel Alisa Maximilian

Die Tagung wird von TurnOn-Schülern des Melanchthon Gymnasiums Nürnberg journalistisch begleitet und dokumentiert.

Das Reporterteam meint...

...zum Dialog der Generationen

„Niemand ist zu jung, um Wissen weiterzugeben, und niemand ist zu alt, um Neues dazuzulernen.“ Unter diesem Motto kann und soll der Dialog der Generationen stattfinden. Auf dem Informations- und Kommunikationsforum am ersten und zweiten April im Kloster Banz näherten sich die Teilnehmer aus verschiedenen Altersgruppen einander an, indem sie Vorträgen lauschten und selbst bei Rollenspielen und Gruppenarbeiten aktiv wurden.

Weiterlesen...

Projektmarathon

Der Dialog zwischen den Generationen ist möglich - einige Gruppen zeigten uns, wie.

Sie stellten ihre Projekte und Initiativen vor, die die verschiedenen Altergruppen einander näher bringen.

Lauschen Sie unserer Hörcollage:

 

Senioren an die Spielkonsole

Dass die Wii weiß ist, wussten wir bereits, dass aber auch weißhaarige Personen diesen Zeitvertreib nutzen, war uns neu.

Doch die Sudenten Josef Kiener und Markus Deindl der Hochschule München begeisterten mit ihrem Projekt Wii - Senioren nicht nur die ältere Generation, sondern sie beeindruckten auch uns.

Hören Sie unseren Beitrag:

 

Aktuelle Seite: Startseite Projekte Dialog der Generationen